JKK

Junger Kulturkanal

LÄUFT

Studentenfutter- Musik, Facts und Unterhaltung

Klausurenphase

© Lora Ganeva

Von Clara Schwarz und Lora Ganeva am veröffentlicht.

Wir sind Lora und Clara und quatschen jeden zweiten Donnerstag um 18 Uhr auf der 104.8 über Themen, die Studierende in und außerhalb von Karlsruhe betreffen. Diese Woche im Fokus: 

Klausurenphase

Wir haben mit sieben verschiedenen Studierenden gesprochen und ihre Antworten auf unsere Fragen zum Thema Klausurenphase hier für euch gesammelt.

Wer bist du und was studierst du?

Wie viele Klausuren schreibst du dieses Semester?

Wie sieht bei dir ein typischer Tag in der Klausurenphase aus?

Was motiviert dich, dran zu bleiben?

Was ist dein ultimativer Tipp für die Klausurenphase?

Leistungsdruck

Als Student macht man es sich häufig entweder viel zu leicht oder viel zu schwer- bei den einen lautet die Devise häufig 4 gewinnt oder auch minimaler Aufwand für maximalen Erfolg, andere schlafen nächtelang nicht um vor den Klausuren nochmal richtig durchzuziehen, und machen sich dann Gedanken und Vorwürfe weil es keine glatte 1,0 geworden ist. Beides ist bestimmt nicht der richtige Weg, aber Letzteres, also enormer Leistungsdruck, kann in extremen Fällen zu psychischen Problemen führen und wirklich negative Folgen haben: Wie das aussehen kann, hat Lora mal nachgeforscht.

Aus der Sicht eines Professors

Wir haben ja bereits gehört, wie die Klausurenphase bei den Studierenden so aussehen kann- aber wie ist das bei unseren Dozenten und Professoren? Unsere Kollegin Franka hat mit Prof. Dr. Timm Sigg gesprochen, er ist Professor für Mathematik an der Hochschule für Technik in Stuttgart.

Unsere Tipps für euch

Natürlich haben wir uns aber nicht nur von anderen Leuten Meinungen geholt und waren selbst untätig- wir haben für euch recherchiert und unsere liebsten drei Tipps für die Klausurenphase zusammengestellt:

  • Schafft euch eine bestimmte Routine, die ihr streng einhaltet und an der ihr euch Tag für Tag, Woche für Woche entlanhangeln könnt!
  • Gönnt euch selbst Pausen und kleine Belohnungen wie einen Spaziergang oder einen Snack, das merkt sich das Gehirn und ist motivierter durchzuziehen!
  • Für Leute, die sich nicht lang am Stück konzentrieren können, eignet sich die Pomodoro-Technik: 25 Minuten lernen, 5 Minuten Pause, dann wieder lernen etc.- so muss man gefühlt nicht so lang am Stück dran bleiben aber lernt trotzdem viel in kurzer Dauer!

Challenge der Woche

In jeder Ausgabe Studentenfutter gibt es die Challenge der Woche, eine Aufgabe, die wir von Zuhörern zugeschickt bekommen.

Natürlich stellen wir uns zur allgemeinen Erheiterung mit Vergnügen diesen Herausforderungen und dabei kommt dann das heraus:

Thema der nächsten Sendung: Zukunft. Schaltet ein!– 18.02., 18 Uhr