JKK

Junger Kulturkanal

LÄUFT

Wagners Idyll am Vierwaldstättersee

Ein virtueller Rundgang durch das Landhaus Tribschen

© Simon Burri

Von Amanda Saad und Simon Burri am veröffentlicht.

Ein Ort zum Erinnern. Ein Ort zum Träumen. 

© Simon Burri

Tribschener Landhaus

Kulturelle Ausflüge sind aufgrund der Corona-Pandemie nur eingeschränkt möglich. Dem wollen wir entgegenwirken. Wir haben Richard Wagners einstigen Salon in seinem Luzerner Landsitz virtuell begehbar gemacht. Für Wagner war dieser besondere Raum das Herzstück seines damaligen Heims. Hier stand nicht nur sein Flügel, in diesem Salon wurden auch zahlreiche Gäste aus aller Welt empfangen. Friedrich Nietzsche, Gottfried Semper sowie Franz Liszt leisteten Wagner hier Gesellschaft. Wichtige geschäftliche und private Gespräche wurden stets im Salon geführt. Ein Hauch von dieser Atmosphäre möchte die 3D-Visualisierung einfangen und an die Besucher*innen bringen, die aufgrund der aktuellen Situation nicht direkt vor Ort sein können.

Hier geht es zum virtuellen Rundgang.

Luzern wird diesen Sommer das Glück haben, den wohlbekannten Zukunftsmusiker Richard Wagner in seiner Mitte oder doch in seiner Nähe zu haben.– Luzerner Zeitung, 18. April 1866, über den Einzug Wagners in das Landhaus Tribschen