JKK

Junger Kulturkanal

LÄUFT

Weihnachten mal anders

Studierende der Hochschule für Musik Kalrsruhe erzählen

© pixabay

Von Katharina Schlegel am veröffentlicht.

Weihnachten – bunt und international

Studierende der Hochschule für Musik Karlsruhe haben sich zusammen getan und ein Radio-Weihnachtsprojekt organisiert. Dabei sind Beiträge entstanden, die von Weihnachten erzählen. Außerdem haben die Studierenden der Fächer Master Musikpädagogik, Bachelor Schulmusik und Bachelor Instrumentalpädagogik die Musik der Sendung selbst ausgesucht, eingespielt und aufgenommen. 

Aufgrund von GEMA-Regelungen kann die ganze Sendung nicht mehr nachgehört werden. Im folgenden werden die Beitrage einzeln vorgestellt und können nachgehört werden. 

© pixabay

Weihnachten kann in diesem Jahr nicht so wie immer gefeiert werden. Die Großeltern können nicht besucht werden, man muss auf das große Familienfest verzichten oder kann seine Familie im Ausland vielleicht gar nicht besuchen. 
Das ist nicht einfach, aber dieses Jahr einfach nötig. 

Viele Studierende der Hochschule für Musik sind von diesen Einschränkungen betroffen. Einige von ihnen kommen zum Beispiel aus dem Ausland und können dieses Jahr nicht nach Hause reisen und mit ihrer Familie Weihnachten feiern. Deshalb haben die Studierenden der Fächer Master Musikpädagogik, Bachelor Schulmusik und Bachelor Instrumentalpädagogik gemeinsam ein Weihnachtsprojekt organisiert ­– natürlich corona-konform und deshalb auch im Radio beim Jungen Kulturkanal. 
Aus diesem Projekt ist eine einstündige Weihnachtssendung enstanden, in der die Studierenden von ihren Weihnachtserfahrungen in Deutschland, aber auch von Traditionen ihrer Heimatländer erzählen. Passend dazu haben sie Musik ausgewählt und eingespielt. Aufgrund von GEMA-Regeln kann diese Musik nicht nachgehört werden. 

Beteiligt waren Alexandra Cruz Rodriguez, Clara Giner Franco, Tolga Anlar und Anda Gjini mit Wortbeiträgen

Musikalisch beteiligten sich  Emilia Feil, Elin Kolev, Bengü Aktan-Rupp, Miriam Hettinger, Nora Raber, Ecenur Özer, Paul Schmidtke, Christoph Rehorst, Juan Sebastián Velasco, Elisa Beck, Mélodie Willmann, Lea Kugelmann, Stavros Gkountoulas, Tôn Anthony Tran, David Peter, Rui Pires und João Campos. 

Betreut wurde das Weihnachtsprojekt von Stefanie Finke-Grimm.

Was bedeutet Weihnachten für dich?

Die Studierenden kommen alle aus verschiedenen Ländern. Nicht überall wird Weihnachten gefeiert und teilweise unterscheiden sich die Tradtionen. Zum Beispiel ist in Deutschland die Vorweihnachtszeit wichtig und wir beginnen mit den Weihnachtsvorbereitungen am ersten Advent. In Kolumbien beginnt die Weihnachtszeit dagegen erst am 7. Dezember mit dem Fest der Kerzen. Im Kosovo oder der Türkei wird Weihnachten in den meisten Familien überhaupt nicht gefeiert, Weihnachtsdekoration gibt es dort aber trotzdem.

Weil Weihnachten so unterschiedlich aussehen kann, wurden die Beteiligten des Weihnachtsprojekts gefragt: "Was bedeutet Weihnachten für dich?"

Vorweihnachtszeit in Deutschland

In Ländern, die nicht christlich geprägt sind, wird Weihnachten meistens nicht gefeiert. Trotzdem gehören Weihnachtsfilme und Weihnachtsdekoration fast überall auf der Welt dazu. Das haben auch einige der Studierenden in der Sendung erzählt. 

Anda kommt aus dem Kosovo und feiert mit ihrer Familie kein Weihnachten. Als Kind hat sie trotzdem viele Weihnachtsfilme geschaut und kennt deshalb die besondere Atmosphäre der Vorweihnachtszeit. Seit drei Jahren ist Anda in Deutschland und hat hier deutsche Traditionen der Vorweihnachtszeit kennengelernt. 


Tolga kommt aus der Türkei. Auch in seiner Familie wird Weihnachten nicht gefeiert. Der Weihnachtsbaum und die passende Dekoration gehören aber auch in der Türkei zum Dezember. Seitdem Tolga in Deutschland ist, geht er in der Vorweihnachtszeit gerne mit Freunden auf den Weihnachtsmarkt. 


Clara kommt aus Spanien. Dort ist Weihnachten ein wichtiges Fest, das sie meistens zusammen mit ihrer großen Familie in Barcelona feiert. In der Vorweihnachtszeit ist sie aber meistens noch in Deutschland und genießt die Zeit sehr. Vor allem beim Plätzchen backen, Weihnachtslieder spielen oder auf dem Weihnachtsmarkt. 

Weihnachten in Kolumbien

Alexandra kommt aus Kolumbien. Dort ist Weihnachten ein wichtiges Fest und sie genießt die Feiern mit ihrer Familie. Im Beitrag erzählt Alexandra von wichtigen Weihnachtstraditionen wie dem Tag der Kerzen, spricht über typische Weihnachtsmusik in Kolumbien und verrät einige Kindheitserinnerungen. 

Aus GEMA-Gründen fehlt die Musik in Alexandras Beitrag.
Die folgendenen Videos sind Aufnahmen der Stücke von denen Alexandra erzählt.