JKK

Junger Kulturkanal

LÄUFT

Frühstücksmusik

Welches Zuhause denn eigentlich?

Über die Arbeit des IGLU Karlsruhe im Corona-Lockdown.

© pixabay

Von Tabea Spengler am veröffentlicht.

Die Hilfe in Krisen und die Beratung die’s da braucht, die ist natürlich täglich möglich. – Stefan Kreß

Hilfesuchenden einen Ort zu geben, an dem sie sich aufwärmen und ein gutes Gespräch führen können, das ist gerade im Winter sehr wichtig! Doch wie funktioniert das nun mit Corona? Auch das IGLU in Karlsruhe steht vor diesen Herausforderungen! Es ist für Jugendliche und junge Erwachsene bis ca. 27 da, die Probleme mit ihrer Wohnsituation haben, und gehört zum Sybelcentrum der Heimstiftung Karlsruhe. Wie das IGLU mit den Herausforderungen der Corona-Pandemie umgeht und wie geholfen wird, hat Tabea Spengler in Erfahrung gebracht.

Weitere Infos über die Arbeit des IGLU findet ihr auf der Homepage der Heimstiftung Karlsruhe.