JKK

Junger Kulturkanal

LÄUFT

Frühstücksmusik

Wenn Mozart sich selbst googelt

Ein Animationsfilm von Studierenden des 3. Masters

© HfM Karlsruhe

Von Janina Heinle, Joshua Bayless, Charlotte Reece, Noel Etienne Auch und Felix Zink am veröffentlicht.

Wenn Mozart sich selbst googelt - Ein großer Film für ein großes Jubiläum

© Michael Wende

v.l.n.r.: Felix Zink, Joshua Bayless, Janina Heinle, Noel Auch und Charlotte Reece

 

Die Studierenden des 3. Masters des Studiengangs „Musikjournalismus für Rundfunk und Multimedia“ der Hochschule für Musik Karlsruhe produzierten für das Mozartfest Würzburg einen 10-minütigen Animationsfilm über Wolfgang Amadeus Mozart. 

 

Was würde passieren, wenn Mozart heute sich selbst googeln würde? Was würde er finden und wie würde er darauf reagieren? Eins ist sicher: es gibt große Unterhaltung und es wird sehr musikalisch. Für einen gut 10-minütigen Animationsfilm haben Janina Heinle, Noel Auch, Felix Zink, Josh Bayless und Charlotte Reece – allesamt Studierende des 3. Master Musikjournalismus der HfM Karlsruhe – über zwei Semester recherchiert und filmisch animiert, unter der Leitung von von Prof. Michael Wende und Dorothee Riemer. Auftraggeber war das Mozartfest Würzburg, das 2021 sein 100-jähriges Bestehen feiert und sich hierfür, so Intendantin Evelyn Meining, „zur Pressekonferenz am 04.Dezember einen jungen Blick auf Mozart“ gewünscht hatte. 

© Michael Wende

The Curve in Würzburg

Herausgekommen ist nun ein Film, den die Studierenden für eine 15 Meter lange und 4 Meter große Leinwand produziert haben, auch bekannt unter dem Namen „The Curve“ im Vogel Convention Center in Würzburg. Intendantin Evelyn Meining lobte das Endprodukt der Studierenden in höchsten Tönen und freut sich, dass der Film sowohl in Brüssel als auch in Berlin vor dem Bundespräsidenten noch laufen soll.

Time Code: ab 1:25:00