JKK

Junger Kulturkanal

LÄUFT

Wie streiten in der Demokratie?

Winfried Kretschmann hält die Karlsruher Rede

© JKK

Von Elisa Beck und Sophie-Caroline Danner am veröffentlicht.

Gemeinsam sprechen, streiten, sich einsetzen: Das Plädoyer der feierlichen Eröffnung des Sommersemesters 2019 an der Hochschule für Musik Karlsruhe.

Es macht natürlich wenig Sinn immer zu denken: "Was habe ich falsch gemacht und was hätte ich anders machen können?" Aber einen schweren Fehler habe ich doch gemacht, in meinem Leben: dass ich aufgehört habe Posaune zu spielen.– Winfried Kretschmann

Im Rahmen der Semestereröffnung gab es natürlich auch viele musikalische Beiträge von Studierenden der Hochschule. Musikalische Eindrücke des Abends und Kretschmanns Reaktionen dazu haben wir in einem kurzen Audio-Beitrag zusammengefasst:

Menschliche Verschiedenheit macht das Menschsein überhaupt erst aus. Deshalb gibt es die Menschheit nur im Plural. Deshalb handelt demokratische Politik auch nicht von der Einheit der Gleichen.– Winfried Kretschmann

 

Wir sind verschieden, und wir dürfen verschiedene Meinungen haben.
Der Kern der Demokratie ist für Kretschmann, dass die "Verschiedenen sich die gleiche Würde und die gleichen Rechte zubilligen".
Wir dürfen, ja sollen uns streiten. Und an diesem Streit sollen sich alle beteiligen können.

Eignet euch Musik im Sinne eurer eigenen persönlichen Überzeugungen an. Und nutzt ihre gemeinschaftsstiftende Kraft.– Shirley Wick, Vertreterin des AStA

"Wir brauchen Puffer- und Knautsch-Zonen, um uns zu ertragen." Toleranz, Kompromisse und Humor sind laut Kretschmann essenziell, um gemeinsam für die Demokratie einzustehen.
Dieses "gemeinsame Einstehen" betont auch die Vertreterin des AStA der Musikhochschule, Shirley Wick. Sie ruft die Studenten dazu auf, von den Mitteln Gebrauch zu machen, die vorhanden sind, um sich einzubringen - im Hochschulleben und im gesellschaftlichen Leben.



Was also brauchen wir, um uns "sinnbringend streiten" zu können? Hier noch einmal Kretschmanns Schlusswort der Karlsruher Rede: