JKK

Junger Kulturkanal

LÄUFT

Women in Music

Frauen in der Popmusikindustrie

© Janina Heinle

Von Janina Heinle am veröffentlicht.

Fernab von Gleichberechtigung

Vier Prozent. Das ist der Frauenanteil bei großen Musikfestivals in Deutschland. Ja, richtig gelesen - und dass das 2021 noch möglich ist, löst bei vielen Menschen große Verwunderung und Wut aus. Zurecht. Warum sind Frauen in der Musikbranche noch immer so dermaßen unterrepräsentiert? Wie ist das überhaupt, sich heutzutage als Frau in der Musikindustrie durchsetzen zu müssen? Und vor allem: Was können wir tun, damit sich dieser Zustand so schnell wie möglich ändert?

In meinem Podcast „Women in Music - Frauen in der Popmusikindustrie“ habe ich mit vier Menschen gesprochen, die alle mit der Musikindustrie zu tun haben:

Sabrina D’Andrea ist Sängerin, Musikerin und Schauspielerin aus Karlsruhe, Andy Barsekow ist Musikplaner bei PULS Radio, Juliane Streich hat das Buch „These Girls - Ein Streifzug durch die feministische Musikgeschichte“ herausgebracht und Birgit Reuther ist freie Musikjournalistin aus Hamburg.

Dieser Audio-Beitrag enthält Gema-Material und musste aus diesem Grund 7 Tage nach Veröffentlichung depubliziert werden.

Das war mir aber nicht genug. Ich wollte bestimmten Künstlerinnen noch einmal eine Plattform bieten, auf sie aufmerksam machen. Ich entschied mich für diverse Künstlerinnen verschiedenster Genres und Jahrzehnte: Aretha Franklin. Debbie Harry. Lady Gaga. Billie Eilish.

Eine kleine, vierteilige Audio-Hommage an vier der größten Künstlerinnen aller Zeiten. Und mit Kommentaren von Matthias Kugler, Musikredakteur bei SWR3, und Udo Dahmen, Künstlerischer Direktor der Popakademie Baden-Württemberg.

Teil 1: Aretha Frankin

Dieser Audio-Beitrag enthält Gema-Material und musste aus diesem Grund 7 Tage nach Veröffentlichung depubliziert werden.

Teil 2: Debbie Harry

Dieser Audio-Beitrag enthält Gema-Material und musste aus diesem Grund 7 Tage nach Veröffentlichung depubliziert werden.

Teil 3: Lady Gaga

Dieser Audio-Beitrag enthält Gema-Material und musste aus diesem Grund 7 Tage nach Veröffentlichung depubliziert werden.

Teil 4: Billie Eilish

Dieser Audio-Beitrag enthält Gema-Material und musste aus diesem Grund 7 Tage nach Veröffentlichung depubliziert werden.